Archiv 2018

   

4 Tage Schützenfest Glane - mit zweitem Spaßwettbewerb

 

Am 1. Wochenende im Juli fand das heißersehnte Schützenfest in Glane statt. Nach der Aktionärsversammlung konnten am Freitag die Jugendlichen und alle Junggebliebenen den ersten „Green Friday“ feiern. Die Gäste rockten bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen zu altbekannten und neuen Hits.

 

Der  Samstagnachmittag gehörte dann den Kindern. Auf dem Schießstand herrschte trotz des wechselhaften Wetters ein reges Treiben, denn die neue Kinderschützenkönigin wurde ermittelt. Emily Grove hatte die glücklichste Hand aller schießenden Kinder. Sie wählte Leandro Lauwerth als Kinderkönig an ihre Seite. Zu ihrem Hofstaat gehören Bea Sprengelmeyer mit Jannis Picker und Pauline Hengelbrock mit Anton Gehrenbeck.

 

Nach dem feierlichen Gottesdienst unter musikalischer Begleitung des Borgloher Blasorchesters fand nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal der traditionelle Königsball mit der Band „Sturmflut“ im Festzelt statt. Zum zweiten Mal wurde der „Just for Fun“-Wettbewerb angeboten, zu dem sich viele Mannschaften aus Nah und Fern angemeldet hatten. Vier verschiedene Disziplinen mussten bewältigt werden. Diese Veranstaltung war wieder eine große Bereicherung für das Schützenfest, und bei der Siegerehrung durfte sich das Team der 1. Herren vom TUS Glane den 1. Preis im Wert von 500 Euro abholen. Auch der Präsident ließ es sich anschließend nicht nehmen, für ein gesammeltes Fass Freibier mit der Rutschbahn in voller Montur in den prall gefüllten Swimmingpool zu rutschen, und so eine feuchte Abkühlung zu bekommen.

 

Der Sonntag begann bei strahlendem Sonnenschein mit dem Sternmarsch zum Kirchplatz und dem Festumzug durch den Ort. Anschließend eröffnete das amtierende Königshaus das Königschießen. Das Kuchenbuffet im Festzelt lockte viele Gäste an. Um 17 Uhr fand die Kinderproklamation statt und das amtierende Kinderkönigspaar Finn Winter und Henriette Haverkamp mussten ihre Königsketten an die neuen Majestäten Emily Grote und Leandro Lauwerth übergeben.

 

Gespannt verfolgten anschließend die vielen Gäste den Wettkampf um die Königswürde am Außenschießstand. Nachdem der Adler gut gerupft worden war schoss dann Thorsten Kolkmeyer um die Königswürde, und holte mit dem 587. Schuss den Vogel von der Stange.

 

Der Montag begann traditionell mit dem großen Frühstück im Festzelt - musikalisch untermalt vom Borgloher Blasorchester. Nach der Ansprache durch den Präsidenten Daniel Große Albers wurden von Oberst Clemens Lauwerth, die Ehrungen der langjährigen Vereinsmitglieder. Mit dabei, Willi Erdmann, der bereits seit 70 Jahren Mitglied ist.

 

Dem Ehrengericht waren zahlreiche Verstöße aufgefallen und gemeldet worden, so dass z.B. Volker Lauwerth zusammen mit der Adlergarde das Königshaus 2017/2018 zum Grillen einladen muss. Auch die neue „Damengarde“ bekam ihr Fett weg, und muss bis zum Schützenball das Glaner Heimatlied auswendig lernen, und eine neue Strophe dichten.

 

Nach dem Mittagessen lüftete der neue König das Geheimnis um seinen Hofstaat. Er wählte Tanja Rhotert als seine Königin. Phil Reuter holte Dana Jansen als Kronprinzessin an seine Seite. Den Hofstaat komplettieren Willi und Daniela Peters, Mario und Christiane Winter, Andreas und Daniela Zurmühlen, Florian Kleine-Schönepauck mit Thalea Kruse sowie „Kammerziege“ Tanja Kolkmeyer und „Kammerdackel“ Thomas Kuhlmann.

.

 

Um 20 Uhr marschierten die Schützen ins Festzelt, um den neuen Majestäten zu gratulieren und gemeinsam mit den  Hofstaaten und den zahlreichen Gästen eine rauschende Ballnacht mit der spitzenmäßig aufgelegten Band „Rocktools“ zu feiern. Der traditionelle Thronsturm durfte natürlich nicht fehlen, und bis kurz vor Mitternacht wurde vor dem Königstisch mit den „Hängemännern“ gefeiert und getanzt.

 

Alle Schützen und Besucher waren sich einig - es war mal wieder ein gelungenes,  Schützenfest 2018 - und 2019 geht in Glane ganz sicher erneut die Post ab!

 

Der Schützenverein Glane hat einen neuen Kronprinzen

Bereits um 11 Uhr trafen sich die Schützen am Sonntag am Glaner Schützenhaus, um sich auf das anstehende Kronprinzen schießen einzustimmen. Pünktlich um 12 Uhr ließ Oberst Clemens Lauwerth die Schützen antreten, um die angetretenen Kompanien zu inspizieren. Danach marschierte der Schützenumzug mit musikalischer Unterstützung durch die Lienener Blaskapelle eine kleine Runde durch den Ort, denn schließlich stand zunächst das „Üben“ im Vordergrund. Nach einer kleinen Zwischenstärkung auf dem Glaner Thieplatz  ging es zurück zum Schützenplatz. 

Der amtierende Kronprinz Dennis Schulenburg durfte den ersten Schuss auf den Adler abgeben, bevor sich anschließend jeder Schütze in seinem Glück versuchen konnte. Da es an diesem Tag nicht um die einzelnen Adlerteile wie Kopf, Schwanz oder Flügel ging, wurde konzentriert auf die Mitte des Rumpfes geschossen. Da schon sehr schnell der Adler eine Drehung machte, trauten sich nach einer kleinen Schießpause nur noch 3 Anwärter in den Schießstand. Dominik Ossege, Phil Reuter  und Bastian Engbert lieferten sich in einem fairen Wettkampf einen spannenden Dreikampf. Mit dem 179zigsten Schuss fiel dann der Adler zu Boden, und der neue Kronprinz für das kommende Schützenjahr 2018/2019 stand mit Phil Reuter fest.

Auf den Schultern seiner Kompaniekollegen ging es mit der Blaskapelle Lienen eine Ehrenrunde über den Schützenplatz. Nach der Ansprache von Präsident Daniel Große Albers richtete der neue Kronprinz Phil Reuter seine ersten Worte an das versammelte Schützenvolk und gab 30 Liter Freibier aus. Bis spät am Abend wurde anschließend auf dem Schützenplatz sowie im Schützenhaus weiter gefeiert.

 
 

 

   

Glaner Schützenfest üben

Traditioneller Auftakt für das Schützenfest 2018 ist am Sonntag den 24. Juni 2018 um

11 Uhr mit dem Schützenfest üben. Begonnen wird mit dem gewohnten „kleinen“ Marsch durchs Dorf. Anschließend findet das gesellige Beisammensein in der Gartenanlage beim Schützenhaus Glane statt - wo in diesem Jahr auch eine Hüpfburg aufgebaut sein wird.

 

Für das musikalische Rahmenprogramm konnte wieder die Blaskapelle Lienen verpflichtet werden, die sowohl den Umzug begleitet als auch nachher die Schützen und Gäste mit zünftiger Blasmusik unterhält. Für das leibliche Wohl wird am Schützenplatz ebenfalls gesorgt sein.

 

Alle sind gespannt, wer in diesem Jahr den Adler abschießt, und die Nachfolge vom amtierenden Kronprinzen Dennis Schulenburg antreten wird.

 

Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus...


Alle wichtigen Unterlagen (Programm, Sternmarsch etc.) findet Ihr hier :

Sternmarsch

ProgrammSchützenfest2018

 

 

   

Schützenverein Glane: Neue Kaffeekönigin ausgeschossen

 

 

Am Samstag den 24. März 2018 fand nachmittags das jährliche Kaffeeköniginschießen im Schützenhaus Glane statt.

 

28 Damen traten an, um die Nachfolgerin der amtierenden Kaffeekönigin Christiane Winter   auszuschießen.

 

Erst nach dem 580sten Schuss fiel in einem spannenden Finale unter Aufsicht der Damensportleiterin Verena Steffen die Kaffeekanne zu Boden, und die Kaffeekönigin für 2018/2019 stand fest. Für die nächsten 365 Tage regiert Daniela Zurmühlen als Kaffeekönigin über das Glaner Schützenvolk. Der Pokal sowie ein Blumenstrauß wurden von der Damensportleiterin Verena Steffen an die glückliche Königin überreicht.

 

Maria Hestermeyer wurde für ihr 30-jähriges Kaffeeköniginnen-Jubiläum geehrt und erhielt ebenfalls ein kleines Präsent.

 

Ein besonderer Dank ging an Christiane Winter, die für eine festliche Kaffeetafel mit  selbstgebackenem Kuchen, Schnittchen und frischen Kaffee gesorgt hatte. In geselliger Runde wurde dann die neue Kaffeekönigin zelebriert. Damit war die Veranstaltung aber noch lange nicht beendet. Bis in die Abendstunden feierten die gut gelaunten Damen bei Wein, Bier und Rotem.

 

Künftig findet das traditionelle Damenschießen bereits 2 Wochen vor Ostern statt.

 

Alle Frauen waren sich einig, dass es wieder einmal ein gelungener Samstagnachmittag war, und schon jetzt freuen sich alle auf das kommende Glaner Schützenfest am 1. Juliwochenende 2018.

 

Schützenverein Glane: Rauschender Schützenball 2018

 

Am 20. Januar 2018 feierten rund 230 Schützen und Gäste ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden den diesjährigen Glaner Schützenball. Angeführt von den Adjutanten eröffneten das Königspaar Timo Rosemann und Patricia Knies, das Kronprinzenpaar Dennis Schulenburg und Johanna Obermeyer sowie das Kinderkönigspaar Finn Winter und Henriette Haverkamp mit ihren Königshäusern den Ball mit dem Einmarsch in den Festsaal.

 

Nach der Begrüßungsrede des Präsidenten Daniel Große Albers folgten die Ehrentänze der Majestäten und des Jubel-Königspaares Ulrich Hölscher und Jutta Holtmeyer.

 

Auch in diesem Jahr haben es sich die Königshäuser nicht nehmen lassen, ein tolles Programm auf die Beine zu stellen. Das Kinderkönigshaus tanzte im feinsten Schwarz-Weiß-Look und gab ihr Bestes. Ein wenig später marschierten 6 Mülldamen/-männer mit grünen Mülltonnen in den Festsaal rein. Bei den Zugaben zu den beiden Programmpunkten hielt es dann niemanden mehr auf dem Stuhl.

 

Die Tanzfläche war dank der fabelhaft aufgelegten Musiker der erstmals aufspielenden Partyband „The Lucky Ones“ stets gut gefüllt. Alle Gäste waren sich einig, dass es wieder ein rauschender Glaner Schützenball war, und schon jetzt freuen sich alle auf das kommende Schützenfest Ende Juni/Anfang Juli 2018 sowie auf den nächsten Schützenball im  Januar 2019 - wenn es wieder heißt: Nichts geht über einen rauschenden Schützenball in Glane 
 

 

Schützenball in Glane

 

Am Samstag den 20. Januar 2018 feiert der Schützenverein Glane seinen diesjährigen Schützenball. Das Ballgeschehen startet um 19.30 Uhr im Gasthaus Tovar.

 

Nach dem Einmarsch der Majestäten erfolgt die Begrüßung durch den Präsidenten Daniel Große Albers. Als neue Band konnte „Lucky Ones“ verpflichtet werden, die mit ihrer Musik die Ballgäste bestens unterhalten und zum Tanzen animieren wird.

 

Wie in Erfahrung gebracht werden konnte, haben die Königshäuser mit dem Königspaar Timo Rosemann und Patricia Knies sowie dem Kinderkönigspaar Finn Winter und Henriette Haverkamp ein Unterhaltungsprogramm vorbereitet. Wie in jedem Jahr eine echte Überraschung, die bis zum Fest geheim gehalten wird.

 

Alle Vereinsmitglieder haben freien Eintritt.

 

Der Vorstand sowie das Königs- und Kinderkönigshaus laden zum Ball ein und freuen sich auf unterhaltsame Stunden und eine lange Ballnacht.